reflections

Tag 3 - Optimismus sinkt

Wie jedes Wochenende gibt es frische Brötchen und gekochte Eier zum Frühstück - nicht für mich. Mein Essen besteht aus deliziösen Buchweizenkneckebrot mit Tomaten-Basilikum-Brotaufstrich. Natürlich möchte jeder probieren und mich damit unterstützen, wie lecker das doch ist, während sich in ihr frisches Wurstbrötchen reinbeißen - na herzlichen Dank auch. Bis jetzt konnte ich noch jeder Versuchung widerstehen, allerdings stellt sich mir schon an Tag 3 eine neue Herausforderung: Der 30. Geburtstag meiner Tante, Motto: Bayrischer Abend, inklusive Weißwürste, Haxe, und alles,was das Herz begehrt. Da ich nicht wusste und auch nicht bei jedem Lebensmittel nachfragen wollte, mit was gewürzt wurde und welche Zutaten noch enthalten sind, habe ich mir mein eigenes Essen mitgebracht. Natürlich wurde ich dann von circa 2000 Leuten gefragt, wieso, weshalb, warum und ich antwortete brav und erzählte jedem die Geschichte. Dies habe ich als sehr nervtötend empfunden, da ich nicht der Mensch bin,der gleich jedem alles erzählt und um Aufmerksamkeit bettelt. Naja, der Abend war überstanden, jeder wusste Bescheid und ich wurde schließlich in Ruhe gelassen. Mein Essen bestand aus Amaranthkeksen mit Rosinen und Huhn mit Cranberrysoße, sowie einen Salat mit einer einfachen Öl-Salatsoße.

15.9.14 11:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung